30.03.2011
Neues aus Nürnberg: Nachts unterwegs

Vor einiger Zeit war ich mal wieder gegen Abend in Nürnberg unterwegs, dabei sind ein paar schöne Bilder entstanden. Wie bereits bekannt bietet die Nürnberger Innenstadt viele abwechslungsreiche Motive, für jeden was dabei sozusagen. Ob Street-, Architektur- oder Naturaufnahmen, das Lieblingsbild ist meist nur wenige Gehminuten entfernt.

Zur Zeit reizt mich besonders das Fotografieren bei wenig Licht, sprich Bilder unter Available-Light Situationen. Weit geöffnete Blende, kleiner Schärfebereich und bunte Lichtreflexe machen diese Art Bilder meiner Meinung nach besonders interessant.

Mal wieder war die 5D Mark II die Kamera der Stunde, vorne dran das EF 50mm f/1.4, meine absolute Lieblingskombination für nächtliche Shootings.

Auch reizvoll bei Nacht: Die Technik will beherrscht sein, manuelle Modi der Kamera sind fast immer Pflicht, ohne Stativ sind eine ruhige Hand und die entsprechenden Einstellungen gefragt.

Die Bilder habe ich meist an der Grenze des aus der Hand machbaren aufgenommen, also um die 1/50s bei ISO 1000. Viel höher wollte ich aufgrund des enormen Rauschens nicht gehen. Ich weiß, dieses kann zwar nachträglich etwas korrigiert werden, allerdings nur bedingt. Niedrige Empfindlichkeit schlägt eben die Entrauschalgorithmen :D.

Wie es nachts oft zu erwarten ist, liegt der kamerainterne Weißabgleich etwas daneben, weswegen ich selbigen in einem Rutsch mit einer leichten Aufhellung und Schärfung, korrigiert habe.

Nachdem heute mein neues Stativ angekommen ist, gibt es neben allerlei Street-Material bald wohl mal wieder ein paar Langzeitaufnahmen im Stile der Überschwemmung auf der Wöhrder Wiese.

1 Comment

  • Markus says:

    Solche Bilder gefallen mir immer sehr gut – einfach durch die Stadt ziehen und schauen was kommt. Tolle Ergebnisse!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *