4.04.2011
Unterwegs in Erlangen: Verlassene Industriegebäude – Teil 1

Vor ein paar Wochen waren Chris und ich in Erlangen unterwegs, die Kameras im Gepäck, jedoch noch ohne Ziel und Plan. Glücklicherweise war Chris ein wenig kreativer als ich, ihm kam die Idee eines Shootings auf einem verlassenen Industriegelände. Aber gibt’s da was in der Nähe? Ja, gibt es, und auf einen Tip hin standen wir nach wenigen Minuten Autofahrt inmitten eines riesigen ehemaligen Industriegeländes, bestehend aus unzähligen verlassenen Gebäudekomplexen.

Im ersten Teil der Serie möchte ich nun meine Ergebnisse präsentieren. Ich hatte meine 5D Mark II mit, wie könnte es anders sein, dem EF 50mm f/1.4 dabei. Mehr wollte ich nicht mitschleppen, um mich einmal mehr intensiv mit den Motiven auseinander zu setzen. Bin ja eh kein Fan eines großen Objektivparks :D.

Vor Ort angekommen beeindruckte uns erst einmal die Größe der Anlage. Auf über 62000 Quadratmetern sind zahlreiche Gebäude und alte Industriegerätschaften zu finden. Und natürlich Staub und Schutt, und zwar reichlich.

So gut es das Wetter an diesem Tag mit uns meinte, die Sonne stand doch schon recht tief. Also Knipsen an, runter mit den Objektivdeckeln und los!

Sofort nach einigen Bildern versagte mir leider der Autofokus des 50ers den Dienst, weswegen ich alle Bilder händisch fokussieren musste. Immerhin funktionierte der AF-Confirm, Glück gehabt. Mittlerweile klappt’s aber wieder.

Nachdem wir erstmal alle Gebäude umwandert hatten, wagten wir uns ins Innere einer alten Montagehalle. Schon interessant, sowas mal aus der Nähe zu Betrachten, und natürlich genial für ein paar tolle Schnappschüsse.

Sowohl im Freien, als auch im Inneren der Gebäude konnten wir von der tief stehenden Sonne profitieren, die ein tolles weiches Licht auf Mauern und durch zerbrochene Fenster warf.

Die Anlage ist, wie bereits erwähnt, riesig, wir haben nicht einmal ein Viertel der Gebäude abgeklappert, denn so langsam aber sicher wurde es dunkel, und kalt dazu.

Meinen Bildern habe ich eine leichte Änderung der Farbtemperatur verpasst, um den nostalgischen, industriellen Look noch etwas besser hervorzuheben.

Diese Session war wirklich klasse, eben mal etwas komplett anderes als über Stock und Stein zu wandern und die fränkische Landschaft abzulichten.

Im zweiten Teil der Serie wird Chris ein paar Zeilen aus seiner Sicht schreiben und ebenfalls seine Bilder präsentieren.

Wer nun Interesse hat, das Ganze mal selbst zu erleben, und vor allem zu fotografieren, der sollte sich einfach mal schlau machen. Man würde nicht glauben, wie viele “Lost Places” es in der Region Franken gibt!

Und wo geht’s weiter?

astartikel: Unterwegs in Erlangen: Verlassene Industriegebäude – Teil 2

15 Comments

  • Markus says:

    Toll dass du die Sidebar weglässt – die Fotos wirken so gleich nochmal viel besser und schöner!

    So einen “Lost Place” würde ich auch gerne mal fotografieren, leider gibt es bei uns in der Gegend nichts in der Art… du hast wirklich starke Fotos mitgebracht, jetzt bin ich gespannt auf die Ausbeute deines Freundes 🙂

    PS.: Vielen, vielen Dank für den Link in deiner Blogroll!! Es gibt übrigens wieder neue Fotos zu sehen 😉

  • Fabius says:

    Netter Blog, ich komme auf jeden fall regelmaessig

  • JJ says:

    Super Bilder!
    Wo ist das denn genau?
    Würd’ mich über ne Mail freuen :).

  • jakob :) says:

    hey die bilder sind super 🙂

    magst du mir ne mail schicken wo des genau is, ich würd auch gern mal vorbeischaun :))
    im internet findet man fast keine gescheiten “lost places” in franken :/

  • Tanja says:

    hallo sebastian, ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen – super Bilder hast du ! würdest du mir schreiben wo die Lokation ist ? (wir haben sie schon gesucht aber nicht gefunden – hoffen das ist noch nicht abgerissen) Danke Dir 1000x

  • basti says:

    Hey super Bilder! Kannst du mir bitte auch verraten wo das ist? Das wäre die Optimale Location für meine Shootings!

  • Maggus says:

    Hey echt coole Bilder, wo in Erlangen ist das den?
    Wäre Toll auch selber mal hingehen zu können. Danke im voraus.

    • Sebastian says:

      @ Maggus und andere Interessierte: So leid es mir tut, das Gelände ist mittlerweile komplett abgerissen!

  • Stefan says:

    Super geile Fotos, kannst du mir bitte sagen wo genau das in erlangen ist?

  • Felix Wichmann says:

    Wo ist das Gebäude bzw wie kommt man da mit den öffentlichen vom Nürnberger Hauptbahnhof hin ?
    TOP FOTOS !

  • Luisa says:

    Hey, würde auch gerne wissen, wo das genau ist!
    Hast mich mit deinen schönen Foto neugierig gemacht, würde mich über eine Mail freuen1

    • Johanna Landes says:

      Ich würde es auch gerne wissen wo man sich da hinbegeben kann

  • Tobias says:

    Hey,

    bin heute auf deine Fotos gestoßen und würde mich freuen über einen Tipp wo das war.

    Viele Grüße

  • Valentin says:

    Das ist in Eltersdorf bei Erlangen im Industriegebiet um genau zu sein

    • Frankenbeidl says:

      das war mal die alte Ziegelei in Spardorf, wurde aber schon vor längerem abgerissen. Nicht Eltersdorf wie oben geschrieben

1 Trackback

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *