Was so los war im Februar 2012

Ok, kurzes Statusupdate. Auch im Februar war ich meistens draußen unterwegs um Bilder zu machen, was nicht zuletzt an den vielen Tagen klirrender Kälte lag. Dick eingepackt durch die Kälte zu streifen macht einfach herrlich den Kopf frei. Keine Ahnung warum, aber ich probiere weiterhin sehr viel mit gepusthem Tri-X bei Abend und Nacht. Nicht zuletzt weil die Ergebnisse meiner Meinung nach immer besser bzw. kontrollierbarer und damit reproduzierbarer werden.
Ich also abends immer schön raus und eine Stunde spazieren, das Equipment scheint die -20 Grad gut weggesteckt zu haben.

Außerdem waren Olga und ich ja letzte Woche für ein paar Tage in Paris.… Continue reading