Fotografien, 8/2012

Neue Bilder und ein wenig Musik. Die üblichen Alltagsmomente. Zusätzlich möchte ich noch auf mein tumblr hinweisen. Dort möchte ich ab und an mal einzelne Aufnahmen präsentieren, welchen ich außerhalb des Kontextes des Blogs einen zusätzlichen Platz bieten will.

Heute fang ich mal mit Farbe an, wieso auch nicht. Hier gleich ein schönes Fleckchen, mitten im Schwarzachtal zwischen Feucht und Gsteinach. Super zum runterkommen. War vor kurzem schonmal mit der 500CM da, hatte aber nur trix dabei. Nachdem dort aber das Licht so schon und die Landschaft so leuchtend ist, bin ich am Tag darauf nochmal mit einer Rolle Pro400 hin.
 
Die geliebten Hummeln waren mit mal ein Foto wert. Hab die vor nem guten Jahr irgendwo in Nürnberg gekauft. Mal was anderes als die gängigen weiss-blau-roten, dachte ich. Nachdem die allerdings durch ein paar ungünstige Zwischenfälle schon ziemlich zerfleddern, wollte ich dieselben wieder kaufen. Stellt sich heraus, genau diese oliv-orangenen sind anscheinend superselten und sogut wie überhaupt nicht zu bekommen. Doof. Wer die irgendwo findet, gebe mir bitte Bescheid.
Spontan ein kleines Shooting bei der Hütte im Wald bei Neustadt. Vorsichtshalber mal alles in den Kofferraum geschmissen. Olga wollte digitale Bilder, ich lieber analoge.
Nämlich deswegen.
 
Hundehütte.
Auch eines aus der Hassi. Licht war super diffus durch dieses Welldach.
Am Abend dann ein kurzer Abstecher auf die Neustädter Kärwa. Schaschlik und Radler. Die Kärwa is mittlerweile einer meiner liebsten, nicht zu groß und schön gemütlich im Grünen. Kein Vergleich zu Volksfest, Berg oder Sandkerwa. Außerdem trink ich mittlerweile fast nix mehr.
 
 
Pause
Neugier
Tradition
Tanja und Eugen, die frisch vermählten.
Blick in eine der Küchen.
Szenenwechsel, noch zwei vom Altdorfer Graffelmarkt. Gabs ja im letzten Eintrag schon.
 
Erdbeeren rupfen.
Dann also Berlin. Wie des öfteren nur ein kurzer Städtetrip, hat sich aber absolut gelohnt.
Mal die Rollei mit Farbe geladen, ein Blick aus unserem Fenster. Der Schein mag trügen, das Hotel liegt sehr gut, direkt am Alex.
 
Alte Nationalgalerie.
 
Hier am Alex hätte ich mehr Bilder machen sollen, ärgert mich ein wenig. Licht war top, viele interessante Leute, was will man mehr…
This is acros.
Klar waren wir auch oben.
Bin ganz zufrieden mit ihr. Muss mich an das Handling noch gewöhnen, lange Zeiten verreisse ich noch ab und an. Das Feeling ist komplett anders verglichen mit der wuchtigen Hassi. Im Moment ziehe ich die Rollei vor.
Mitbringsel
Nächster Acros, Abschlussfeier meiner Schwester.
Viel zu heiß wars, und das am Vormittag.
Die Bilder vor den Gestellten sind mir lieber…
Ok, es gibt Ausnahmen.
 
Eines fürs Album.
 
Fans
Random Nürnberg Zeug.
Mal wieder zufällig hab ich mitbekommen, dass schon wieder Bardentreffen ist. Habs die letzten Jahre verpasst. Diesmal bin ich zur Stelle!
Liebesinsel
 
Bühne am Hauptmarkt.
 
 
Offroad
 
Im Rahmen der Nürnberger Technikmeile bot die N-Ergie eine unterirdische Stromführung an. Hier befinden wir uns direkt unter dem Wetterhäuschen vor der Lorenzkirche.
 
So saus früher aus.
Bitte nicht an den Spannungswandlern lecken.
Viel los am Stand.
Der Fotograf machte ein paar Aufnahmen aus der Luft.
 
Must-Have für jeden Haushalt!
 
Warten auf die Demo.
A Traum!
Ok, nachdem ich nun endlich Vollzeit arbeite, muss ich die Fotografie schon merklich zurückschrauben. Allerdings kommt mit dem Ausgleich nach einem langen Arbeitstag wiederum ein ganz neuer Faktor hinzu. Ich denke nicht, dass durch die Tatsache, dass ich oftmals nur zwischendurch fotografier, und nicht wie früher quasi 24/7, die Qualität der Ergebnisse leidet. Veränderungen eben.
Gostenhof. Auch ein superschöner Stadtteil. Sowieso komme ich unter dem Aspekt der Fotografie, also rein mit der Absicht, zu erkunden, zu erleben, festzuhalten und gänzlich neutral und ohne jede subjektive Wertung zu bleiben, in vielen Gegenden rum, die ich früher aufgrund lächerlich egoistischen Klischeedenkens gemieden hätte. Man könnte sagen, das Resultat ist durchaus mehr als die sichtbare Abbildung eines Moments.
 
Kleines Feuerwehrfest in *kleines Dorf*.
 
Fabia erster Versuch. Auch hier nichts zu beanstanden.
 
 
 
Quitten
Ok, wieder mal bei meinem Onkel in Zabo. Eigentlich die schönsten Nachmittage das Jahres, wenn ich so überlege. Lucky shot…
 
 
Nachtisch
 
Statt der Hasselblad hatte ich mal die Flex dabei. Die ersten Filme waren, naja, ausbaufähig. Die Entwicklung geht mittlerweile astrein, auch wenn ic hier und da noch feile. Aber wie gesagt, hier und da verrissen eben. Zudem zeigt das Xenotar schon kleine Schäden an der Vergütung, der äußere Zustand ist auch nicht grade Sammlerstatus. Sie hat eben schon gelebt. Nun war ich schon etwas verwöhnt von der 500CM und ob der ersten Ergebnisse leicht angefressen. Bis zu dieser Rolle hier. Alle Zweifel beseitigt.
 
Steffi
 
 
RICHTIGER Nachtisch
 
Die üblichen Verdächtigen. Hinten übrigens noch eine 400SE, die kleine XA und sone 4-äugige Spaßknipse. Von der hab ich eigentlich auch noch nen Film rumfliegen. Das Magazin unten ist übrigens schon paar Jahre alt. Damals, als ich dachte, so Hefte bringen mir was. Tjaja, wir warn alle mal jung. Der Dumont ist allerdings dufte.
Mal wieder abends in Nürnberg, Schauspielhaus. Wieder trix.
Das hier hab ich ja schon mehrmals gezeigt, war mir dieses Mal eine große Aufnahme wert.
Irgendwo hinter der Burg.
Mücken in der Sonne.
Bernd, Basti, wie heisst der Stadtteil?
Park in Whörd. Schon gespannt gehabt und vergessen, die Zeit vorher einzustellen. Wurde dann eben 500/2.8. Netter glow.
So, nach Wochen der Planung haben wirs endlich mal zusammen ins Schwarzachtal geschafft. Brotzeit nach der Hälfte der Strecke.
Eigentlich zu dunkel für Acros. Dachte ich zumindest. Für mich eines der schönsten bisher aus der Flex.
 
Steintribüne, Zukunft ungewiss.
Hier der Rest vom Bardentreffen. Sonntag, Acros.
Wetter wurde besser.
 
 
Oo
Die Jungs hier haben mich echt beeindruckt.
Like a dog
 
A Traum für die Pfandsammler.
Im Heilig-Geist-Spital. War ich auch noch nie.
Und das Foto mach ich sonst immer von der anderen Seite.
 
 
Irgendwo
ist das Street?
spirit
Südstadt
KAUFh
U OF
 
 
Gelangweilt schaut er mich an.
 
Hier ruht das bayerische Bildungswesen. Ende.

Kommentare

Chris sagt:

Wieder mal großartige Fotos!
Das Bild wo Deine Freundin auf dem Baumstamm sitzt ist der burner!

Bernd sagt:

zu deiner frage nach dem stadtteil, falls ich angesprochen war … das ist die “bucher straße” kurz vorm “friedrich-ebert-platz”, oder? dann nennt sich das ganze glaube ich “gärten hinter der veste”. muss aber gestehen, dass ich mir nicht sicher bin, auch wenn ich in der nähe wohne!

jedenfalls wieder schöne eindrücke. und irgendwie immer wieder witzig, dass wir ähnliche gegenden “abgrasen”!

Felix sagt:

Warum gibt es hier keinen Like-Knopf? Ich würde da sehr gern draufdrücken. Schöne Bilder

Steven sagt:

Immer wieder bereitet es mir große Freude, deinen Blog hier durchzuscrollen. Tolle Bilder! Die S/W gefallen mir besser als die Bunten!

Ich hör jetzt mal auf zu sagen wie toll die Bilder sind und guck nur noch. Also, “ganz tolle Bilder” für die nächsten 10 Blogeinträge 🙂

Charlotte sagt:

Super Bilder! v.a. das vom Alex gefält mir 🙂

Schreibe einen Kommentar