Agenturalltag, toller Sommer, die Diagnose

In großen Schritten Richtung heute. Also bild- und bericht-technisch. In diesem Eintrag: Mitte 2018 bis Anfang 2019. Hier war in der Tat einiges los. Voll motiviert das eigene Designbüro vorangebracht, den wunderbaren Sommer mit wunderbaren Menschen und der besten Freundin genossen und zur Krönung noch Diagnose Krebs abgestaubt. Was? Ja.

Nach einem tiefen Tief bin ich inzwischen wieder ziemlich fit, physisch und psychisch. Allerdings war der Winter gegen Ende letzten Jahres wirklich dunkel. Steht ja schon einiges in den Tagebuch-Einträgen, gerne mal durchscrollen. Hier also noch ein paar Bilder dazu.

→ Weiterlesen

Old school

Ein neuer Schwung Bilder und Erlebnisse, Ende 2017 bis Mitte 2018. Um es mit den Worten des geschätzten Publizisten und Philosophen Bastian Yotta zu sagen: “Weiter, immer weiter!”

→ Weiterlesen

Rest von 2017

Damit wir uns mal dem hier und jetzt annähern. Weiter mit Resten aus 2017 (!). Ein paar Eindrücke und Verlinkungen zu interessanten Leuten.

→ Weiterlesen

Noch Zeug 2017

Ich will ja eigentlich aktuelle Bilder zum Tagebuch teilen. Jaja. Allerdings liegen noch gefühlte 5000 Bilder bis zurück nach 2017 auf Halde, daher werden die parallel zu den Tagebucheinträgen abgearbeitet, bis hier foto-technisch wieder ein aktueller Stand erreicht ist. Dann gehen Tagebuch und Bildbeiträge Hand in Hand, so der Plan. Hier fix ein paar Sachen noch aus 2017 (!).

Neue Dichtungen für ein Hasselblad-Magazin gebastelt.

→ Weiterlesen

Tagebuch: 12.01.19

Heute früh um 7 Uhr aufgewacht vom Nachbarn der unten den Schnee vom Gehsteig schiebt und direkt ganz warm und behütet gefühlt.

Habe die Kategorien hier wieder fusioniert. Text und Bild, alles gehört zusammen.

1 2 3 4

Unsortiertes.

→ Weiterlesen

Aufholen

Mittlerweile wird es wieder kalt. Der Blog hat nun doch einige Zeit geruht. Es war aber klar, dass er früher oder später wieder zum Einsatz kommt. Er rattert nun stoisch seit 2010 herum, was für digitale Verhältnisse ein nicht mal schlechter Schnitt ist. Parameter wie inhaltliche Ausrichtung, Regelmäßigkeit der Einträge und subkultureller Wert unterliegen unvorhergesehenen oder auch kalkulierten Schwankungen. Nichtsdestotrotz bleibt das hier ein wichtiges Sammelbecken für Texte und Bilder, für die ich sonst im Moment keinen passenderen Platz finde, die ich aber dennoch mitteilen und festhalten möchte.

→ Weiterlesen

Catching up 16—>17 pt. 2

And we’re still in Summer 2016, catching up with some old stuff. With all this stuff happening right now so fast, this is kind of nice to go through some stuff again, take some time, write a little caption for each image. Kind of mesmerizing and calming. Anyway, enjoy.

Checking out a crazy good location for a group exhibition.

→ Weiterlesen

Catching up 16—>17 pt. 1

Wow. It’s been more than one year since the last post. I have been busy with all kinds of private, study and work related stuff. The next blogs are all about catching up and just writing down all the stuff that has happened until now. (Now being at the point where i just finished my ba thesis with honors, looking to publish my first photobook and about to dive into the ocean of freelance work together with some great study friends.)

But lets start where we left the last time. About one full year ago.

Catching a break.

→ Weiterlesen

Portfolio: Paris 2012

A revised series of very old pictures from paris in 2012 can now be found on my website. Some haven’t been published anywhere yet. All film, shot with my beloved Leica M6 and the chunky Kiev 88. Good, innocent times. Check out here