Tag Archives: Privates

8.03.2015
01/2015: Bye bye Chiquita!

Hi folks. I have been pretty busy with the semester projects (see type magazine layouts and Frisches Design documentation) and with exhibitions, portfolio updating, relauching the website and arranging some nice series (check out here), doing some research about other photography and fine art schools and also some agencies and photographers that may be in for an internship. I also had some commissions and some personal stuff to deal with. So here’s a belated 2015 warm-up featuring some pictures and stories from last fall until now.

i9512_M6_TRIX_XTOL

Starting off, some impressions from the “Frisches Design 2014” exhibition/conference. This was some night before the start when we set up the big plastic donuts

i9518_M6_TRIX_XTOL

Mario, head of team Plastic Fantastique that created the inflatable plastic spaces, was rather busy watching the Champions League match of FC Bayern.… Continue reading

18.12.2014
09/2014: Strom aus ♥

Hello.
The last weeks have been really exhausting, work-wise, i’m looking forward to find some rest and some time to lean back in the winter holidays and to review the last year with all its ups and downs, its little unexpected joys and strenuous setbacks.
I hope you will too, because from time to time you just need to hold on to question yourself, your goals and ideals and to reflect on one more chapter of your journey.
So, uni-wise, we’ve been doing a whole lot the last few months: We filmed a documentary for Audiovisual Comm. class, did some advertising shoots for Photo class and created magazine layouts for Typo class.… Continue reading

2.06.2014
04/2014: Clouds under a bridge

Some new and not so new stories because i just started developing C-41 again. Lots of uni stuff, exhibs, festivals, excursions and of course photo class stuff going on. Some personal frames in between too. Im shooting a lot lately and i wouldnt wanna miss it. Not as much street as i would like to though, but that’ll change soon.


i8007_HEXAR_EKTAR_TETHeres what happens if youre shooting with several cameras: Your chronological order will be pretty much fucked up. We ordered some film and paper for the photoclass and also two Tetenal C-41 Kits. So i started developing color negative film again in the lab at uni.… Continue reading

21.04.2014
03/2014: Among friends

Things are on a constant move. The second semester of design studies has started and it is damn fun. We’re permanently learning a lot of stuff. Not in a here-go-read-that-800-pages-book-about-mechanical-engineering kind of way i got used to in the past but in a learning-by-doing kind of way which is very very cool. Plus i’m getting to know more and more people better, not only from my class but from all the design classes. They’re nothing but great. Besides that, Olga and i are more than happy in our new home and im still working on instead of in the darkroom. So here are some new pictures and stories.… Continue reading

10.03.2014
02/2014: On the move on the spot

Here are some new frames. Still almost all 35mm. Since i’ve been busy with uni stuff, work and also moving to a new place, i did not feel much like taking well-composed mf shots, but rather like documenting all kinds of things quick and dirty with the rangefinder family.

i7192_M6_TRIX1600_HC110Christmas 2013i7196_M6_TRIX1600_HC110A bird house for my mothers garden.i7202_M6_TRIX1600_HC110Christmas weather.
i7207_M6_TRIX1600_HC110i7213_M6_TRIX1600_HC110New years.i7215_M6_TRIX1600_HC110i7219_HEXAR_POR200_TETI shot some C-41 again with the Hexar. This is from a roll of Porst Color X 200 which is actually re-labeled Fuji 200 or something.i7222_HEXAR_POR200_TETSince i still had some C-41 chemicals left, i developed some rolls in the kitchen.… Continue reading

26.08.2013
05/2013: “I think you should keep doing that as a hobby.”

Oh boy its another template again! I cant help it. To be honest im not even sorry. I just  love to play with css. Whatever. This post will be rather personal than other ones, for reasons. Lots of pictures about family stuff of course. But also some stories about my work life or profession or whatever you may call it. You know that feeling when you go to work everyday and it feels ok? Not great, just ok. You do it because you can, because you get paid for it, because its comfortable. You just function and do stuff and you tell yourself “well it may not be what i dreamt of but a time will come.… Continue reading

22.05.2013
03/2013: mixed stuff, lots of equip and finally some sun!

April showers bring May flowers! Well, kind of. Indeed, a couple of things are changing currently. New perspectives, totally different job prospects and ideas are popping up in my mind and getting more and more serious. In fact the period from having this crazy yet inciting idea to an actual solid plan was about 2 months. And yep, that’s all i can tell you by now. Things have to be decided and stuff has to be done before i can tell you the whole story behind this.
However, the one thing that is definitely not changing is me taking pictures. Heres a new collection, enjoy!… Continue reading

8.04.2013
02/2013: skiing and lots of random central station stuff

Hey, ill be writing in english from now on. To be honest, it just bores me that there are about 2-3 people within a range of say 300km around Nuremberg who shoot street/reportage/documentary/whatever one may call it what i’m doing. Im well aware that theres a distinct concentration of photographers in large cities, although i find it kinda weird that Vienna seems to be some sort of street-maniac-magnet. Over here, nothing, tough i’ve been out on the Nuremberg streets for a couple of years now. Oh yeah well, i once saw this guy with what i guess was a rangefinder, shooting not in that typical 45 degree tourist pose (“wow look at that amazing church!” – “better use the flash for some extra sharpness!… Continue reading

11.02.2013
Fotografien, 1/2013

Hallo hallo, treten Sie näher! Ein paar Neuigkeiten gibts.
–1. Domain: Bin von seblock.de auf sebastianlock.de umgezogen, der Blog ist auf /blog zu erreichen. Darüber soll irgendwann mal eine Art Portfolio und digitale Visitenkarte stattfinden. Auf seblock.de ist zur Zeit noch eine Weiterleitung drin, aber ich denke über kurz oder lang werde ich hier was neues basteln. Vielleicht wieder den blog, welcher damals am Anfang stand. Typografie, Texte, Musik, Webdesign, einzelne Bilder. Da jedoch die Fotografie, hierbei gerade die analoge, eine immer bedeutendere Rolle für mich spielt, gliedere ich diesen Teil komplett hierhin aus. Kompromisslos lässt es sich so besser arbeiten.… Continue reading

12.11.2012
Fotografien, 9/2012

Vielleicht ja jetzt mal. Seit 2 Monaten liegt der Artikel im Postfach. Die Einleitung schreibe ich immer zuletzt. Ich könnte auch ohne langes Palaver die Bilder rausfeuern, aber ich habe irgendwie das Gefühl, etwas dazu schreiben zu wollen. Nicht unbedingt etwas großes, aber doch zumindest etwas, was dem Prinzip einer Einleitung gleichkommt. Und wie das so ist, gerade wenn die kreative Ader pulsiert bietet sich keine Möglichkeit, die vage formannehmenden Gedanken zu Papier zu bringen. Und hock ich dann daheim vor dem Macbook, habe ich wundersamer Weise keinen Bock mehr, mich zu konzentrieren. So kann man wunderbar elegant die Dinge von sich wegschieben.… Continue reading

20.08.2012
Fotografien, 8/2012

Neue Bilder und ein wenig Musik. Die üblichen Alltagsmomente. Zusätzlich möchte ich noch auf mein tumblr hinweisen. Dort möchte ich ab und an mal einzelne Aufnahmen präsentieren, welchen ich außerhalb des Kontextes des Blogs einen zusätzlichen Platz bieten will. … Continue reading

4.07.2012
Fotografien, 7/2012

It’s on. Hat ein wenig gedauert, hier mal wieder ein paar Eindrücke der letzten Monate. Viel Familie, Freunde, Sonstiges. Wie immer also. Dafür auch mal wieder paar Sachen mit Rodinal. Achso, und ein wenig unpassende Musik gibt es hier. Mazz ab. … Continue reading

4.06.2012
Fotografien, 6/2012

So, mal wieder Zeit für ein Update. Paar Neuerungen. Zunächst mal der Fakt, dass ich im Sommer fertig mit dem Studium bin und arbeiten werde. Da ich aber in letzter Zeit eh weniger Shootings, sondern mehr Dokumentation mache, sehe ich keine Probleme bzgl. der Fotografie. Etwas weniger wird es sicherlich werden, mal sehen.

Ausrüstungstechnisch gibt es auch weng was Neues. Die Hasselblad hat nun offiziell die Kiev abgelöst und ich bin mehr als zufrieden mit ihr. Versteht mich nicht falsch, die Kiev ist eine klasse Kamera und macht tolle Bilder, aber der Unterschied ist deutlich erkennbar. Nicht nur im Preis, auch in den Resultaten.… Continue reading

25.03.2012
Fotografien, 3/2012

Paris also. Wie es dazu kam? Olga schreibt derzeit an einer Hausarbeit über Schloss Versailles und beklagte sich, nicht ausreichend hochauflösende Architekturaufnahmen zur Verfügung zu haben. “Kein Problem”, scherze ich, “wir fahren hin und machen welche!” Nachdem es allerdings nicht sehr wirtschaftlich gewesen wäre, nur mal eben nach Versailles zu düsen, paar Fotos zu machen und wieder heimzufahren, entschieden wir uns, das Ganze direkt mit einem kleinen Städtetrip nach Paris zu verbinden.
Wir also ab ins Reisebüro unseres Vertrauens und ein Hotel gebucht. Kein Schnickschnack, hauptsache gute Lage und fließend Wasser. Da die ganze Chose doch relativ spontan ablief, waren uns Flug und Bahn zu teuer.… Continue reading

5.03.2012
Fotografien, 2/2012

Ich hab’ mir etwas Zeit gelassen. Hier kommen nun ein paar Eindrücke der letzten Monate, wobei mal wieder alles und jeder zu jeder Tages- und Nachtzeit bunt gemischt ist. Entwicklermäßig bin ich zuletzt ausschließlich mit Xtol unterwegs, überzeugt einfach zu sehr. Habe ich ja bereits hier kurz angerissen. Viele Fotos sind bei der Eiseskälte der letzten Wochen entstanden, Leica und Kiev waren aber zuverlässig wie immer. … Continue reading

27.02.2012
Was so los war im Februar 2012

Ok, kurzes Statusupdate. Auch im Februar war ich meistens draußen unterwegs um Bilder zu machen, was nicht zuletzt an den vielen Tagen klirrender Kälte lag. Dick eingepackt durch die Kälte zu streifen macht einfach herrlich den Kopf frei. Keine Ahnung warum, aber ich probiere weiterhin sehr viel mit gepusthem Tri-X bei Abend und Nacht. Nicht zuletzt weil die Ergebnisse meiner Meinung nach immer besser bzw. kontrollierbarer und damit reproduzierbarer werden.
Ich also abends immer schön raus und eine Stunde spazieren, das Equipment scheint die -20 Grad gut weggesteckt zu haben.

Außerdem waren Olga und ich ja letzte Woche für ein paar Tage in Paris.… Continue reading

31.01.2012
Fotografien, 1/2012

Ich habe zu Beginn dieses Jahres recht viele Filme belichtet, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich Gefallen daran finde, Erlebnisse und Begegnungen zu dokumentieren. Nichts Gestelltes oder nachträglich Bearbeitetes, einfach nur festgehaltete Momente. Ungeschminkte Realität.
Mir gefällt weiterhin die Art der Präsentation solcher Erlebnisse. Sehr lange Einträge, viele unterschiedliche Bilder, aufgenommen über einen gewissen Zeitraum. Kleine Anekdoten darunter, die ein wenig Information zur Geschichte hinter einer Aufnahme vermitteln. Diese Art der Präsentation ist nicht von mir, ich habe sie so bei Severin endeckt, welcher sie seit kurzem wieder eingeführt hat, YAY! Mir gefiel das alles so gut, dass ich dort manchmal stundenlang interessiert Bilder betrachtete und kleine Geschichten dazu las.… Continue reading

22.01.2012
Suppe

Ich koche.

Suppengemüse waschen und grob schneiden. Rindfleisch kurz abwaschen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Alles in einen großen Topf geben und kräftig anschwitzen. Anschließend mit ausreichend Brühe ablöschen. Kartoffeln schälen, würfeln und zugeben. Alles kurz aufkochen, danach etwa eine Stunde simmern lassen. Zwischenzeitlich Kaminwurz zugeben. Heiß servieren mit kräftigem Brot und Petersilie.

Eigentlich kann man nichts falsch machen, freue mich dennoch ein wenig.… Continue reading

14.01.2012
Was so los ist im Januar 2012


Mal ein kurzes Update zwischendurch. Zur Zeit ist relativ viel zu tun, weswegen ich nicht so häufig posten kann. Momentan spiele ich vor allem mit der Leica rum und entwickle fleißig Filme. Review kommt. Neben “geplanten” Shootings oder Fotowalks gefällt mir zur Zeit vor allem die Dokumentation. Sehr ungezwungen und erfrischend. Ich nehm die Kamera meistens einfach mal mit und schaue was sich ergibt. Die Ergebnisse gibt’s dann wieder in einem langen Fotopost wie dem letzten.


Außerdem hatte ich die Gelegenheit relativ günstig an eine Kiev 88 zu kommen und schlug spontan zu. Ich gebe zu, im Bereich Mittelformat kenne ich mich absolut nicht aus und so setze ich da momentan langsam einen Fuß vor den anderen.… Continue reading

27.12.2011
Jahresrückblick/Statistiken 2011

Andere machen vor, ich mache nach. Nicht ganz. Die Rede ist von Jahresrückblicken. Wie es der Zufall will, fällt bei mir die Entstehung des Blogs auf Ende Dezember, so kann ich praktischerweise einen Jahresrückblick und die dazugehörigen Statistiken in einen Artikel packen. Zufall? Wahrscheinlich.

Ich fotografiere schon seit einiger Zeit. Mal mehr, mal weniger. 2010 wieder mehr. Viel mehr. Ich leiste mir eine Vollformatkamera. Fast zeitgleich entdecke ich die analoge Fotografie für mich und beschließe, meine Erfahrungen und Bilder online festzuhalten und zu teilen. Themen habe ich ja jetzt mehr als genug, denke ich. Die Idee des Blogs ist geboren. Im Dezember gehen die ersten Einträge online.… Continue reading

6.11.2011
Ich brauch’ mal eben ne Gedankenstütze.

Also. Nachdem ja meine Prüfung rum ist und so weiter blabla. Auf jeden Fall habe ich wieder mehr Zeit für den Blog und die Fotos. Ich mach mir mal eben selbst eine kleine Liste, was ich in der nächsten Zeit so zeigen und besprechen möchte.

  • Wie ja bereits rumgepost habe ich ein neues Schmuckstück samt Linse im Fuhrpark und will beide demnächst mal vorstellen. Außerdem gibt’s hierzu natürlich wieder Bilder von der Straße.
  • Neben dem Folgeartikel zur S/W-Entwicklung möcht ich gern gesondert mal wieder ein wenig über Caffenol schreiben. Neues Glas Nescafé ist schon gekauft, die nächsten Filme werde ich mal wieder mit Kaffee entwickeln.
Continue reading