Schlagwort: 5D Mark II

Herbst am Dechsendorfer Weiher

Relativ spontan machten Chris und ich einen Abstecher zum Dechsendorfer Weiher. Hauptsächlich, weil Chris sein neues Tele ausprobieren wollte. Hierzu aber mehr in einem gesonderten Artikel. (mehr …)

Herbst wie er sein sollte

Traumhaftes Herbstwetter zur Zeit, oder? Zumindest hier bei uns ist das so. Sonntag waren wir ein wenig spazieren in Bad Windsheim. Frische Luft, bunte Bäume, ein perfektes Wochenende. Passend dazu habe ich mal ein Lightroom-Preset gebastelt. Verkaufe ich für 10 Euro. Ne Spaß. (mehr …)

Unterwegs auf der Müritz – Logbuch

Diese Woche bin ich mit Familie und Freunden auf der Müritz unterwegs. Endlich mal wieder abschalten. Mit einem kleinen Verdränger schippern wir also über die Binnengewässer Mecklenburg-Vorpommerns. Da wir ab und zu Kontakt zum Büro halten wollen, haben wir einen UMTS-Stick dabei. Gut für mich. Hab mich spontan dazu entschieden, ein kleines tägliches Logbuch zu führen und euch die wichtigsten Stationen und Eindrücke quasi live zu vermitteln. (mehr …)

Unterwegs in Bamberg

Vor zwei Wochen sind wir spontan nach Bamberg gefahren, um ein wenig auszuspannen. Hier ein paar Eindrücke von Altenburg und Spezikeller. Beides sehr empfehlenswert. (mehr …)

Blende auf, es ist Sommer! #4

Mal wieder ein paar sommerliche Schnappschüsse, diesmal aus Mögeldorf und Umgebung. (mehr …)

Blende auf, es ist Sommer! #3

Verlässlich ist was anderes. In letzter Zeit verzweifeln die Meteorologen, das Wetter schlägt oft stündlich und ohne Vorzeichen um. Immerhin gibt’s abends ab und zu ein paar sonnige Stunden. Gut für meine Serie. Hier mal wieder ein paar Eindrücke aus der Gegend um Gleißhammer. Dazu mal wieder ein wenig musikalische Untermalung. (mehr …)

Blende auf, es ist Sommer! #2

Leider nur eine kleine Auswahl, die Sonne lief mir an dem Abend irgendwie schneller davon als sonst 😀 (mehr …)

Verschiedenes aus der Natur #2

Ein paar Mitbringsel einer kleinen Tour durch den Bamberger Hain mit Chris.

(mehr …)

Blende auf, es ist Sommer! #1

Nun habe ich es vor einigen Tagen endlich mal wieder geschafft, das abendliche Licht für ein paar Fotos zu nutzen. Gar nicht so einfach bei dem launischen Wetter zur Zeit. Ein Dank für die Inspiration geht an Felix, dessen einfache und dennoch stimmungsvolle Straßenbilder mich direkt überzeugten. Und da uns, zumindest theoretisch, noch ein paar Sommerwochen bevorstehen, mache ich daraus kurzerhand eine kleine Serie. Heute also Teil 1.

(mehr …)

Ich bin der einzige Mensch in Nürnberg

Ich wache auf. Durch meine Rolläden schimmert schon ein wenig morgendliches Licht. Ein Blick auf den Wecker: 6:30 Uhr. Februar übrigens. Wieso zum Teufel bin ich aufgewacht? Ich weiss es nicht. Keine Termine, keine Uni, eigentlich ein freier Tag. Ich stehe auf, gehe verschlafen in die Küche um etwa zu trinken. In der Küche sind meine Rolläden generell oben, ich bin zu faul sie herunterzulassen. Gelangweilt blicke ich aus dem Fenster, vielleicht tut sich ja schon etwas in der Nachbarschaft. Eigentlich beobachte ich recht gerne das Geschehen um mich herum. Diesmal sehe ich nichts. Gerade das Nachbarhaus gegenüber kann ich noch erkennen. Ich bin hellwach. Ohne zu überlegen ziehe ich mich an, greife mir die Kamera und setze mich ins Auto. Ich fahre zum Dutzendteich.

(mehr …)

Reisetagebuch Rom – Tag 4: Einmal im Kreis

Tag 4 in Rom. Heute besichtigten wir den Vatikan. Petersdom, vatikanische Museen sowie sixtinische Kapelle standen auf dem Plan. Abends ging’s mal wieder Richtung Kolosseum um noch ein wenig die nächtliche Stimmung festzuhalten.

(mehr …)

Reisetagebuch Rom – Tag 3: Entspannung pur!

Touristen, Touristen, Touristen. Heute stand endlich ein Besuch des Kolosseums auf dem Programm, weshalb auch recht viele Peoplefotografien entstanden sind. Außerdem gönnten wir uns eine Auszeit in der gemütlichen Parkanlage des Palatin sowie einen abendlichen Spaziergang entlang des malerischen Tiberufers. Hier also unser Tag 3 in Rom.

(mehr …)

Reisetagebuch Rom – Tag 2: Volleyball und Vittoriano

Muttertag feiert man auch in Rom. Zusätzlich fand an diesem Sonntag auch eine Art Straßenfest statt, sodass wir unsere Pläne für den Tag spontan über den Haufen warfen und uns letztendlich für einen ausgedehnten Spaziergang sowie eine Stadtrundfahrt entschieden. Hier also die Highlights von Tag 2 in Rom.

(mehr …)

Reisetagebuch Rom – Tag 1: Hello, we have the Roma Pass!

Manchmal muss man sich zur Ruhe zwingen. So stand letzte Woche endlich mal wieder ein Urlaub an, wenn auch ein eher kurzer. Eine Städtereise sollte es sein. Meine Freundin wollte als Studentin der Kunstgeschichte einige Museen abklappern, mich als Fotograf reizen generell Architektur, Flair und Stimmung einer Stadt. Klare Sache – auf nach Rom! In den nächsten Artikeln möchte ich gerne unseren Kurztrip in Form eines bebilderten Reisetagebuches schildern.

(mehr …)

Jetzt aber raus hier!

So, die Prüfungen sind geschrieben, endlich wieder ein wenig Zeit zum Ausspannen. Bevor ich allerdings wieder ein paar längere Artikel schreibe, zeige ich noch ein paar Fotostrecken der vergangenen Wochen.

(mehr …)